Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB
(1) Anbieter und Vertragspartner „Schwabenkrabbe – machts selbst aus Wolle“ dargestellten Produkte ist: Inh.Melanie Haller, Mozartstrasse 1, 71397 Leutenbach (im folgenden kurz „Anbieter“).

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

§ 2 – Warenangebot und Vertragsschluss
(1) Der Anbieter bietet seine Produkte zum Kauf an. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.
(2) Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache. Der Anbieter liefert per Versand innerhalb Deutschlands. Der Inhalt abgeschlossener Verträge wird per e-Mail bestätigt.
(3) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, und bestellt diese per Mail an bestellung(at)schwabenkrabbe.de. Farbwünsche und Anpassungen welche für das Produkte möglich sind, müssen auch in diese Bestellungsmail angegeben werden. Nachträgliche Farbanpassungen, sobald der Auftrag angenommen wurde sind leider nicht möglich.
(4) Für die des Anbieters dargestellten Waren gibt der Anbieter ein verbindliches Kaufangebot ab. Mit der Absendung des Bestellwunsches per e-Mail nimmt der Besteller das Kaufangebot an. Der Anbieter bestätigt den Vertragsschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).
(5) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail. Eine Teillieferung erfolgt nur nach Zustimmung durch den Besteller.

§ 3 – Preise und Bezahlung
(1) Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten gemäß §19 Abs. 1 UstG (Kleinunternehmerregelung) keine gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten.
(2) Die Zahlung erfolgt:
Rechnung per Vorkasse (Überweisung) oder Paypal
(3) Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennt der Anbieter Ihnen die Bankverbindung bzw. Paypaladresse in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 5 Tagen nach der Bestellung auf das Konto des Anbieter zu überweisen.
(4) Die Artikel werden erst nach erfolgreichem Zahlungseingang versendet.
(5) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird.

§ 4 – Versand, Lieferfristen
(1) Der Anbieter übergibt die zu liefernde Ware innerhalb von 1-2 Wochen, je nach Bestellungsaufkommen ab vollständigem Zahlungseingang an das Versandunternehmen.
(2) Das Versandunternehmen benötigt für die Zustellung ca. 2-4 Werktage ab Übergabe durch den Anbieter. Geliefert wird an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
(3) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Anbieter wird dazu dem Besteller die erforderlichen Kosten einer erneuten Zustellung per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang dieser Kosten.

§ 5 – Gewährleistung
(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).
(2) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zum Anbieter auf.
(3) Das Versäumnis einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Sie helfen dem Anbieter aber, die eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 6 – Schlussbestimmungen
(1) Der Anbieter erhebt die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung. Soweit der Besteller für die Bezahlung seines Einkaufs den Dienst von PayPal benutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die PayPal-Datenschutzbestimmungen. PayPal wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Bestellers tätig, nicht des Anbieters.
(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

§ 7 – Haftung
(1) Unbeschränkte Haftung: Der Verkäufer haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes, sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit von Personen.
(2) Haftungsbeschränkung: Der Verkäufer haftet bei leichter Fahrlässigkeit im Übrigen nur
a) bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht), und
b) der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.
Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 8 – Sonderanfertigungen
(1) Sonderanfertigungen sind Produkte welche nicht im standardmäßigen Sortiment vorhanden sind(Produkte im Sortiment: http://www.schwabenkrabbe.de/sortiment/). Dazu gehört auch eine Farbgebung nach Kundenwunsch sowie eine nicht im Sortiment vorhandene Form.
(2) Für Sonderanfertigungen behalten wir uns die Vereinbarungen besonderer Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen vor.
(3) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Fertigung von Produkten, die nach Spezifikation des Kunden angefertigt wurden.  Dies Betrifft sowohl Farbe als aus Form des gefertigten Produktes.
(4) Der Kunde übernimmt die Haftung dafür, dass durch die Verwendung von eingesandten Zeichnungen, Mustern und ähnlichen Behelfen Rechte Dritter nicht verletzt werden.   

Stand: 02.04.2017